Logo 

Süßkartoffelburger

print
Mengenangaben für 4 Personen
Zutatenliste
Für die Bratlinge:
2 Stk Süßkartoffeln
50 g Cashews, ungesalzen
25 g Walnüsse, ungesalzen
25 g Kürbiskerne, ungesalzen
2 Stk Knoblauchzehen
2 EL Tahin
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Petersilie (ca. 1/2 Bund)
Sonstiges:
4 Stk Brötchen
Kräutersenf
1 Stk Tomate
etwas Salat
etwas Paprika

Zubereitung
Einen Topf mit Wasser aufsetzen. Die Süßkartoffeln schälen und halbieren. Etwa 15-20 Minuten köcheln lassen. Wenn die Süßkartoffeln beim reinpieksen von der Gabel rutschen abgießen. Cashewkerne, Walnüsse, Kürbiskerne, Petersilie, und Knoblauch in einem Küchenhelfer sehr fein hexeln. Die Süßkartoffeln pürieren, die klein gehexelten Nüsse, Knoblauch, Petersilie sowie Tahin, Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer hinzugeben und nochmal alles zusammen pürieren bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Diese dann in 4 Häufchen unterteilen und diese jeweils vorsichtig in den Händen platt drücken. Eventuell kann man etwas Mehl zur Hilfe nehmen oder auch zufügen. Eine Pfanne vorwärmen und die Süßkartoffelbratlinge etwa drei Minuten von jeder Seite anbraten. Wichtig ist, dass die Bratlinge in das heiße Fett gelegt werden und vorsichtig gewendet wird. Währenddessen die Brötchen aufschneiden und dünn mit dem Kräutersenf bestreichen. Dann mit Salat belegen, je einen Bratling aufsetzen, Tomatenscheiben und Paprika auflegen und zuklappen.


Zusatzinformationen

Rezeptgruppe Haupt
region Amerikanisch
Source/Quelle:
Vegan Guerilla
Eingetragen von vegan.at / info@vegan.at

 Sprache:
 deutsch
 english
 français
über veg-r.org
Rezepte
Restaurants